Veröffentlicht am: 13. Mai 2022860 Wörter4.3 min Lesezeit

Gestalte deine persönlichen Festtage

Am Montag, den 02.05.2022, hatten wir die große Ehre und Freude endlich wieder ein Lachfest zu feiern. Ein Fest voller Lachen, Lebensfreude, Spaß und Heiterkeit. Und wenn wir Freude, Spaß und Genuss teilen dann macht es noch mehr Freude. Das war zu spüren, Lebensfreude schwang durch die Luft.

So freuten wir uns, dass so viele unserem Aufruf gefolgt sind, um mit uns zu lachen. Der Lach-Workshop war restlos ausgebucht und das Lachen erhellte den Apothekengarten. Bei Bowle und süßen, als auch salzigen Leckereien zu plaudern und das Lebensgefühl zu feiern, war fantastisch. Die Kinder hatten ihren Spaß bei der Hüpfburg als auch beim Kinderschminken und die Stimmung war heiter und ausgelassen. Die CliniClowns trieben ihren Schabernack und erheiterten uns, denn Lachen ist ja die beste Medizin. Ein weiterer Benefit dieses Lachfestes ist nämlich auch, dass alle Spenden den CliniClowns zu Gute kommen. So schön war es!

Doch warum ist nicht jeden Tag Lachfest?

Was hindert dich, dir selbst jeden Tag ein Lachfest, ein Fest der Lebensfreude zu bereiten?

Ja, ich höre schon: “Es ist doch nicht jeder Tag zum Feiern?“ Ich sehe direkt vor mir, wie du deine Stirn runzelst. Gerade in Zeiten wie diesen?

Doch statt sich in Sorgen und Grübeleien über Dinge, die du momentan ohnehin nicht ändern kannst, zu verstricken, ist es besser, sich selbst zu stärken. Denn nur wer auf sich schaut, wer in sich Ruhe aufbaut und spürt, wer den äußeren Wellen, Wogen und Stürmen sowohl gelassen als auch mit Geduld entgegensieht, hat innerlich Frieden und kann diesen Frieden nach außen tragen. Kann den Frieden in die Welt tragen.

Kannst du unabhängig vom äußeren Chaos, innerlich ruhig und klar bleiben?

Schaust du auf dich? Sorgst du für dich?

Nein, das ist nicht egoistisch, das ist Selbstfürsorge. Deshalb lade ich dich ein, feiere für dich selbst jeden Tag ein Fest. Mach jeden Tag zu einem Festtag. Schau und beobachte den Tag! Was ist heute der Festtags Einsatz? Wie kann der Tag heute zu deinem Fest werden? Was kannst du selbst dazu beitragen, dass dieser heutige Tag und auch der morgige Tag ein Fest wird? Es ist nur deine Entscheidung!

Zu was entscheidest du dich heute? Denn nur wenn du selbst die Verantwortung für deine Festtage übernimmst und damit die Verantwortung für deine Reaktionen und Gefühle bei dir lässt, kannst du dich von dem bedrückenden Gefühl befreien, ständig Opfer der äußeren Umständen zu sein. Du bist nicht mehr Opfer. Du bist in deiner Handlungsfähigkeit.

Also, was macht deinen Tag zu einem Fest?

  • Ein besonderes Gespräch?
  • Ein Lächeln, das du verschenkst oder bekommst?
  • Ein besonders gutes Essen?
  • Eine Lieblingsserie, die du dir anschaust?
  • Ein nettes mail?
  • Ein Kompliment, das du dir selbst gibst?
  • Ein Kompliment, das du deinem Partner:in oder Arbeitskollegen:in schenkst?
  • Ein anerkennender Schulterklopfer, den du dir selbst vor dem Spiegel gibst?
  • Vielleicht ein Blumenstrauß, den du dir selbst gönnst und an dem du dich erfreust?
  • Oder Blumen, die du auf der Wiese oder Gärten beobachtest?
  • Ein guter Café, den du in der Sonne genießt?
  • Vogelgezwitscher, das du hörst?
  • Ein gutes Buch, das dich erfreut?
  • Ein lauer Sommerabend im Gastgarten?
  • Dein Lieblingslied?

Wir neigen dazu, immer an das Große und an das Perfekte zu denken! Das große Fest mit zig Leuten, der große Erfolg, der große Traum, der sich erfüllt, der große Durchbruch. Doch die Liebe zum Leben und die Lebensfreude entdeckst du in den vielen kleinen Dingen, die rund um uns sind. Wenn du immer Ausschau hältst nach dem Großen, nach dem besonderen Moment läufst du Gefahr die vielen kleinen Wunder, die wir tagtäglich erleben, zu übersehen.

Feierst du jeden Tag ein Fest?

Hast du eine Festtagswoche?

Jetzt sind in Wien gerade die Wiener Festwochen! Ich möchte dich ermuntern, dies zum Anlass zu nehmen um deine eigenen Festwochen zu kreieren. Jeden Tag ein Festtag! jeden Tag ein anderes Programm, das dich erfreut. Es kann auch ein kleines Programm sein. Doch Wichtig, der richtige Beginn ist heute!

Wenn du einmal gar nicht in Laune bist, dann hilft neben Lachen auch Seufzen, Stöhnen oder Gähnen um Druck abzubauen, sich zu entspannen und wieder in Festtagslaune zu kommen.  Probiere es aus, zusätzlich kannst du deinen Körper ausschütteln. Danach richte dich auf, ziehe deine Schulterblätter hinten zusammen, damit öffnest du deinen Brustraum. Mit freiem Brustraum kannst du besser durchatmen und signalisierst so deinem Körper „Alles gut! Oder eben: Jetzt geht das Fest los!“ Und wie immer gilt: Anfangen und Tun – Jetzt!

Wenn zwischendurch einmal ein mittelmäßiger Festtag ist, macht auch nichts, denn es gibt ja auch mittelmäßige Aufführungen. Doch lass sie nicht die Oberhand gewinnen. Konzentriere dich auf die Dinge, die dich zum Strahlen bringen und fange bei den kleinen Dingen an!

Ich wünsche dir wunderbare Festtage -Festwochen, in weiterer Folge ein Festjahr!

lachende Grüße von deiner Lach Apothekerin

Bild @Nadine Fuchs

Hinterlasse einen Kommentar

  1. RAHI 15. Mai 2022 at 08:00 - Reply

    Liebe Nina, ich liebe Deine Blogs. Authentisch, ehrlich und immer aufbauend. Du bist ein echter STAR & Leuchtturm !!!
    Big hugs
    RAHI

Ähnliche Beiträge